Artikelrundschau / April 2018 - Teil 2 / Körperschaftsteuer, Umgründungssteuerrecht, Privatstiftungen, Vereine

Abspaltung nicht begünstigten Vermögens ohne Rückwirkung (Hirschler/Sulz/Oberkleiner, BFGjournal 4/2018, S. 144)

MMag. Maria Gold-Tajalli / Mag. Franz Proksch

Die Übertragung einer Liegenschaft, die im Wege einer reinen Vermögensverwaltung bewirtschaftet werde, stelle keine Übertragung eines (Teil-)Betriebs dar. Es liege somit kein qualifiziertes Vermögen vor. Werde solches Vermögen abgespaltet, komme die Rückwirkungsfiktion nicht zum Tragen, sondern erfolge der Vermögensübergang und die Aufdeckung stiller Reserven nach allgemeinen ertragsteuerlichen Grundsätzen.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ÖStZ 2018/490

01.07.2018
Heft 12/2018