Nachhaltigkeitsberichterstattung

Aktuelle Entwicklungen in der Nachhaltigkeitsberichterstattung

Univ.-Prof. Dr. Ewald Aschauer / Univ.-Prof. Dr. Dr. Georg Schneider / Jacqueline Strakova, MSc (JKU)

Der Entwurf der Corporate Sustainability Reporting Directive, den die Europäische Kommission am 21. 4. 2021 veröffentlicht hat, soll die Nachhaltigkeitsberichterstattung umfassend reformieren. Der vorliegende Beitrag greift Teilaspekte des CSRD-Entwurfs auf und vergleicht Zielsetzungen und Aspekte bei der Entwicklung von Standards zur Nachhaltigkeitsberichterstattung auf internationaler und europäischer Ebene.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
RWZ 2022/5

31.01.2022
Heft 1/2022
Autor/in
Ewald Aschauer

Univ.-Prof. Dr. Ewald Aschauer ist Leiter der Abteilung für Unternehmensrechnung und Revision am Institut für Accounting and Auditing der WU Wien. Er war Gastprofessor an zahlreichen inländischen und ausländischen Universitäten und ist weiters Mitglied des Fachsenats für Betriebswirtschaft und Organisation und der Arbeitsgruppe für Unternehmensbewertung der KSW, wissenschaftlicher Beirat des iwp und Mitglied im AFRAC. Derzeit leitet er im AFRAC eine Arbeitsgruppe zur Nachhaltigkeitsberichterstattung.

Georg Schneider

Univ.-Prof. Dr. Dr. Georg Schneider ist Leiter des Instituts für Unternehmensrechnung und Reporting an der Universität Graz. Zusätzlich forscht er am Center for Accounting Research und im Rahmen des profilbildenden Bereichs „Smart Regulation“ an der Universität Graz. Er ist auch Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des IWP (Institut österreichischer WP) und Mitglied der AG SR (Nachhaltigkeitsberichterstattung) bei AFRAC.

Jacqueline Strakova

Jacqueline Strakova, MSc (JKU) ist als Universitätsassistentin (prae doc) am Institut für Unternehmensrechnung und Wirtschaftsprüfung an der Johannes Kepler Universität Linz sowie als Assistentin des Austrian Financial Reporting and Auditing Committee (AFRAC) tätig.