Enforcement

Analyse des OePR Enforcement

Univ.-Prof. Mag. Dr. Eva Eberhartinger, LLM / Katharina Luka, MSc (WU), WU

Der vorliegende Beitrag unterzieht die bisherigen Enforcement-Aktivitäten der OePR, die ihre Tätigkeit beginnend mit Abschlüssen zum Stichtag nach dem 30. 12. 2013 aufgenommen hat, einer systematischen quantitativen und qualitativen Analyse. Trotz der erst kurzen bisherigen Prüfungstätigkeit und des teilweise eingeschränkten öffentlichen Zugangs zu Informationen bestätigt diese erste Analyse, dass die Überprüfung der Einhaltung der Rechnungslegungsvorschriften durch die OePR bzw die FMA ein wichtiges Instrument zur Sicherstellung einer richtigen Finanzberichterstattung ist. Insbesondere auch die in den wenigen Jahren der Prüfungstätigkeit bereits gesunkene Fehlerquote weist auf eine präventive Wirkung des Enforcement in Österreich hin.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
RWZ 2018/32

29.05.2018
Heft 5/2018
Autor/in
Eva Eberhartinger

Univ.-Prof. Mag. Dr. Eva Eberhartinger, LLM ist Leiterin der Abteilung für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre an der Wirtschaftsuniversität Wien.

Katharina Luka

Katharina Luka, MSc (WU) ist Universitätsassistentin am Institut für Revisions-, Treuhand und Rechnungswesen (Abteilung betriebswirtschaftliche Steuerlehre) der WU Wien sowie WT-Berufsanwärterin bei Deloitte in Wien.