In aller Kürze

Anpassungsfaktor für 2018

Bearbeiter: Manfred Lindmayr

Mit Verordnung des BMASK wurde der Anpassungsfaktor für das Jahr 2018 mit 1,016 festgesetzt (dies entspricht der durchschnittlichen Inflationsrate von August 2016 bis Juli 2017; BGBl II 2017/327).

Der Anpassungsfaktor wird für die Erhöhung der Renten und Pensionen und der leistungsbezogenen festen Beträge in der Sozialversicherung herangezogen. Abweichend davon wurde jedoch mit dem Pensionsanpassungsgesetz 2018 (BGBl I 2017/151, ARD 6574/15/2017) für das Kalenderjahr 2018 eine nach der Pensionshöhe gestaffelte Erhöhung der Pensionen beschlossen. Auch die - grundsätzlich ebenfalls vom Anpassungsfaktor abhängigen - Ausgleichszulagenrichtsätze werden 2018 außertourlich um 2,2 % erhöht.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6576/3/2017

30.11.2017
Heft 6576/2017