Fälle aus der Praxis

Ansammlung und Abzinsung langfristiger Rückstellungen im UGB - erste Anwendung des RÄG 2014

WP StB Mag. Bernhard Winter / StB Mag. (FH) Michael Kern, LL.M. / StB Mag. (FH) Thomas Hlawenka / StB MMag. (FH) Karin Türk-Walter

Die Bewertungsänderung langfristiger Rückstellungen durch das Rechnungslegungs-Änderungsgesetz 2014 (RÄG 2014) stellte erhöhten Arbeitsaufwand bei der Bilanzierung dar. Anhand eines Beispiels soll die Herangehensweise bei Ansammlungsrückstellungen dargestellt werden. In einem Folgebeitrag wird die steuerrechtliche Behandlung dargestellt.

Die mittelgroße A-GmbH mit Sitz in Österreich (Bilanzstichtag 31. 12.) betreibt zwei Schottergruben. Schottergrube 1 wurde zum 1. 1. 2013, Schottergrube 2 zum 1. 1. 2015 in Betrieb genommen. Aufgrund des reglementierten Gewerbes trifft die A-GmbH eine gesetzliche Verpflichtung zur Rekultivierung der Schottergruben nach Beendigung des Abbaus (auch vor einem Verkauf müsste rekultiviert werden). Die A-GmbH schätzt die Gesamtabbaumenge der Schottergrube 1 mit 20.000 und der Schottergrube 2 mit 10.000 Tonnen. Die verbleibende Gesamtabbaumenge und die durch den Abbau verursachten Rekultivierungskosten zum 31. 12. 2016 sind in unten stehender Tabelle zusammengefasst:

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
RWP 2015/35

19.11.2015
Heft 6/2015
Autor/in
Bernhard Winter

Mag. Bernhard Winter ist Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Eigentümer der Steuer & Service Steuerberatungs GmbH in Wien. Seine Beratungsschwerpunkte sind österreichische und internationale Rechnungslegung sowie Unternehmenssteuern.

Thomas Hlawenka

Mag. (FH) Thomas Hlawenka ist Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Geschäftsführer der Steuer & Service Steuerberatungs GmbH in Wien. Seine Beratungsschwerpunkte sind Rechnungslegung und Prüfung, Unternehmensbesteuerung und gemeinnützige Körperschaften.

Karin Türk-Walter
MMag. (FH) Karin Türk-Walter ist als Steuerberaterin in der Steuer & Service Steuerberatungs GmbH auf die steuerliche sowie arbeitsrechtliche Beratung von international und national tätigen Kapitalgesellschaften aus den unterschiedlichsten Branchen spezialisiert.
Michael Kern

Mag. (FH) Michael Kern, LL.M. ist Steuerberater und Geschäftsführer der Steuer & Service Steuerberatungs GmbH mit den Beratungsschwerpunkten Konzern­rechnungslegung, Unternehmensbesteuerung sowie internationales Steuerrecht.