Rechtsprechung / Arbeitsrecht

Anspruch auf Ersatzruhe für passive Reisezeiten während Wochenendruhe

Bearbeiter: Manfred Lindmayr

ARG: § 6, § 10a

AZG: § 20b Abs 1

Einem Arbeitnehmer gebührt nicht nur für die Erbringung einer vom Arbeitgeber aufgetragenen Arbeitsleistung während der Wochenendruhe eine Ersatzruhe nach § 6 Abs 1 ARG, sondern auch für passive Reisezeiten (hier: Fahrt zu einer Montagetätigkeit als Beifahrer in einem Pkw). Für den Arbeitnehmer macht es unter dem Blickwinkel der Störung der Wochenendruhe keinen Unterschied, ob er das Fahrzeug selbst lenkt oder nur Beifahrer ist - er kann die Reisezeit weder mit seiner Familie verbringen noch seinen Hobbys nachgehen.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6587/7/2018

22.02.2018
Heft 6587/2018