In aller Kürze

Antrittsalter für die Altersteilzeit

Bearbeiter: Manfred Lindmayr

In der aktuellen Ausgabe ihres Dienstgeber-Magazins weist die NÖGKK nochmals darauf hin, dass im Zuge des Budgetbegleitgesetzes 2017-2018 ( BGBl I 2018/30, ARD 6600/17/2018) der Zugang zur Altersteilzeit neu geregelt wurde. Altersteilzeitgeld gebührt für längstens fünf Jahre für Personen, die das Regelpensionsalter vor Ablauf des Jahres 2018 nach spätestens 7 Jahren, ab 2019 nach spätestens 6 Jahren und ab 2020 nach spätestens 5 Jahren vollenden. Somit wird ab 1. 1. 2019 der frühestmögliche Zugang zur Altersteilzeit von sieben auf sechs Jahre vor dem Regelpensionsalter und ab 1. 1. 2020 auf fünf Jahre vor dem Regelpensionsalter verkürzt. Für Männer gilt daher ab 1. 1. 2019 ein Zugangsalter von 59 Jahren und ab 1. 1. 2020 von 60 Jahren. Bei Frauen ist hinsichtlich des Übertritts in die Altersteilzeit die sukzessive Anhebung des Regelpensionsalters zu berücksichtigen. Dies hat zur Folge, dass Frauen, die vor dem 2. 12. 1964 geboren sind, heuer noch im Alter von 54 Jahren mit einer Altersteilzeit beginnen können. Für Frauen, die am 2. 12. 1964 oder danach geboren sind, ist ein Übertritt in die Altersteilzeit erst mit einem Alter von 56 Jahren und 6 Monaten möglich - also frühestens 2021. ( Quelle: NÖDIS Nr 14, November 2018)

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6625/1/2018

22.11.2018
Heft 6625/2018