Rechtsprechung / Arbeitsrecht

Aufbewahrung von Prüfbefunden von kraftbetriebenen Türen in Zügen

Bearbeiter: Manfred Lindmayr

AM-VO: § 7 Abs 1 Z 11, § 8 Abs 1 Z 9, § 11 Abs 3

Gemäß § 11 Abs 3 der Arbeitsmittelverordnung müssen Prüfbefunde über bestimmte Prüfungen von Arbeitmitteln am Einsatzort des Arbeitsmittels vorhanden sein. Hinsichtlich der Arbeitsmittel " kraftbetriebene Türen und Tore, einschließlich solcher von Fahrzeugen" (hier: automatische Türen in Regionalzügen) stellt das jeweilige Fahrzeug den "Einsatzort" gemäß § 11 Abs 3 zweiter Satz AM-VO dar, an dem die bezughabenden Prüfbefunde bzw deren Kopien vorhanden sein müssen.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6554/6/2017

29.06.2017
Heft 6554/2017