Aktuelles

Aufstellungs- und Offenlegungsfristen für den nichtfinanziellen Bericht

Mag. (FH) Josef Baumüller

Ein bereits viel diskutierter Aspekt des Nachhaltigkeits- und Diversitätsverbesserungsgesetzes (NaDiVeG) ist jener des Wahlrechts gem § 243b Abs 6 UGB zur Erstellung eines "gesonderten nichtfinanziellen Berichtes". 2 Neben anderen positiven Effekten betrifft einer der für die Praxis relevanten Vorteile der Ausübung dieses Wahlrechts die Fristen für die Aufstellung und Offenlegung der Berichterstattung. Vor dem Hintergrund vernehmbarer Unsicherheiten in der Auslegung des Gesetzestextes wird im nachstehenden Beitrag eine detaillierte Analyse der sich aus diesem ergebenden Abwägungen und Implikationen vorgenommen.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
RWZ 2017/62

31.10.2017
Heft 10/2017
Autor/in
Josef Baumüller

Mag. (FH) Josef Baumüller ist fachlicher Mitarbeiter am Controller-Institut in Wien und Tulln an der Donau.

Aktuelle Publikationen (Auszug):
Sopp/Baumüller, Die Leitlinien der EU-Kommission für die Berichterstattung über nichtfinanzielle Informationen, IRZ 9/2017, 377; Baumüller, Nichtfinanzielle Berichterstattung und Bilanzstrafrecht, GesRZ 4/2017, 243; Baumüller, Zur Prüfung nichtfinanzieller Erklärungen bzw nichtfinanzieller Berichte durch den Abschlussprüfer, WT 3/2017, 192.