Revision & Kontrolle

Auswirkungen der BWG-Novelle auf die Bankenprüfung

Mag. Dipl.-Ing. Dr. Stéphanie Mittelbach-Hörmanseder MIM (CEMS) / Mag. Gerhard Margetich

Aus aktuellem Anlass stellen die Autoren die Neufassung des § 63 Abs 4 - 5 BWG und die Veränderungen für die aufsichtsrechtliche Prüfung dar. Es werden die Schwerpunkte der Prüfung sowie die Vorschriften zur Berichterstattung und die Implikationen für die Praxis diskutiert.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
RWZ 2015/7

30.01.2015
Heft 1/2015
Autor/in
Gerhard Margetich

Mag. Gerhard Margetich, WP/StB, ist Vorstand des Sparkassen-Prüfungsverbands; zuvor war er in der Bankenprüfung einer großen internationalen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft tätig. Mitglied des Fachsenats für Unternehmensrechnung und Revision und im AFRAC; weiters Tätigkeit als Fachautor zu Bankenthemen und Vortragender bei internen und externen Fachschulungen.

Stéphanie Mittelbach-Hörmanseder

Ass.-Prof. Dr. Dipl.-Ing. Mag. Stéphanie Mittelbach-Hörmanseder, MIM (CEMS) ist Assistenzprofessorin an der Abteilung für Unternehmensrechnung und Revision der WU Wien. Nach Tätigkeiten in der Industrie und Beratung beschäftigt sie sich im Rahmen ihrer Forschung mit unterschiedlichen Aspekten der Unternehmensberichterstattung. Zu ihren Schwerpunkten zählen die nichtfinanzielle Berichterstattung, Online-Rerporting sowie Fragen der nationalen und internationalen Rechnungslegung und Aspekte der Corporate Governance.