In aller Kürze

Automatischer Wegfall einer letztwilligen Verfügung zugunsten des Ex-Partners

Bearbeiter: Wolfgang Kolmasch

Anders als nach der früheren Rechtslage gilt eine letztwillige Verfügung zugunsten des Partners seit dem ErbRÄG 2015 gem § 725 ABGB nach Auflösung der Ehe, eingetragenen Partnerschaft oder Lebensgemeinschaft als aufgehoben, sofern der Erblasser nicht ausdrücklich das Gegenteil angeordnet hat. Einen gegen § 725 ABGB gerichteten Parteiantrag auf Normenkontrolle hat der VfGH ( G 409/2017) vor Kurzem abgewiesen, weil er in dieser Regelung, die den vermuteten wahren Willen des Erblassers zum Durchbruch verhelfen will, keinen Verstoß gegen das Sachlichkeitsgebot erkannte.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
Zak 2018/459

08.08.2018
Heft 13/2018