Rechtsprechung / Verfahrensrecht

Beginn der Frist für den Wiedereinsetzungsantrag

Bearbeiter: Wolfgang Kolmasch

ZPO: § 148 Abs 2

Der Antrag auf Wiedereinsetzung muss innerhalb von 14 Tagen gestellt werden. Im Fall der Fristversäumung wegen Irrtums beginnt die Wiedereinsetzungsfrist in jenem Zeitpunkt zu laufen, ab dem das Nichterkennen des Irrtums durch die Partei oder ihren Rechtsanwalt als nicht bloß minderer Grad des Versehens zu werten ist.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
Zak 2018/62

31.01.2018
Heft 2/2018