Rechtsprechung / Arbeitsrecht

Bereitstellung der Lohnunterlagen bei grenzüberschreitender Überlassung

Bearbeiter: Manfred Lindmayr

LSD-BG: § 22 Abs 2, § 28 Z 2

Bei einer grenzüberschreitenden Arbeitskräfteüberlassung hat der Überlasser dem Beschäftiger die in § 22 Abs 1 LSD-BG genannten Lohnunterlagen nachweislich bereitzustellen, die dieser am Arbeitsort bereitzuhalten hat. § 22 Abs 1 LSD-BG nennt folgende Unterlagen, die grundsätzlich in deutscher Sprache vorliegen müssen (der Arbeitsvertrag kann auch in englischer Sprache vorliegen): Arbeitsvertrag oder Dienstzettel, Lohnzettel, Lohnzahlungsnachweise oder Banküberweisungsbelege, Lohnaufzeichnungen, Arbeitszeitaufzeichnungen und Unterlagen betreffend die Lohneinstufung zur Überprüfung des dem entsandten Arbeitnehmer für die Dauer der Beschäftigung nach den österreichischen Rechtsvorschriften gebührenden Entgelts.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6600/12/2018

25.05.2018
Heft 6600/2018