Erkenntnisse des VfGH

Beschränkung des Ausgleichs von Verlusten aus privaten Grundstücksgeschäften (§ 30 Abs 7 EStG) verfassungskonform; keine sachliche Rechtfertigung für das Abzugsverbot des § 20 Abs 2 EStG im Falle eines Regelbesteuerungsantrages

Bearbeiter: Univ.-Prof. Dr. Nikolaus Zorn, Senatspräsident des VwGH

§

Einkommensteuer

B-VG: Art 7 Abs 1

EStG 1988: § 20 Abs 2, § 30 Abs 7, § 30a Abs 2

#

VfGH 30. 11. 2017, G 183/2017
ECLI:AT:VFGH:2017:G183.2017

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ÖStZB 2018/211

03.09.2018
Heft 17/2018