Rechtsprechung / Steuerrecht

BFG: Abzug der Kosten für Hörapparate als außergewöhnliche Belastung ohne Selbstbehalt

Bearbeiter: Manfred Lindmayr

EStG: § 34 Abs 4, § 35

Der Abzug der Kosten für Hilfsmittel eines Behinderten (hier: Hörapparate) als außergewöhnliche Belastung ohne Selbstbehalt setzt einen unmittelbaren Zusammenhang mit der amtlich bescheinigten Behinderung für das Beschwerdejahr voraus. Wie sich aus dem Gesetzestext (vgl § 35 Abs 2 EStG) unmissverständlich ergibt, kann der Nachweis der Behinderung und des Ausmaßes der Minderung der Erwerbsfähigkeit nur durch eine amtliche Bescheinigung der zuständigen Stelle erbracht werden. Diese Bescheinigung des Bundessozialamtes bzw des Sozialministeriumservice ist für die Abgabenbehörden bindend; andere Beweismittel lässt das Gesetz nicht zu.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6573/15/2017

09.11.2017
Heft 6573/2017