Rechtsprechung / Steuerrecht

BFG: Halber Sachbezug für Firmenfahrzeug

Bearbeiterin: Birgit Bleyer

EStG: § 15 Abs 2

VO BGBl II 2001/416: § 4 Abs 2

Bei unbestrittener privater Verwendung eines Firmen-Pkw hängt der Ansatz des halben Sachbezugswertes vom Nachweis ab, dass die monatliche Fahrtstrecke für private Fahrten im Jahr nicht mehr als 500 km beträgt. Das Gesetz kennt hierzu keine Einschränkung der Beweismittel; die Nachweisführung kann daher nicht nur mit einem Fahrtenbuch erfolgen.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6574/14/2017

16.11.2017
Heft 6574/2017