Rechtsprechung / Steuerrecht

BFG: Kosten für "Navi" als Werbungskosten

Bearbeiterin: Birgit Bleyer

EStG: § 16 Abs 1

Kosten für ein Navigationsgerät für das vom Arbeitgeber zur Verfügung gestellte Firmenfahrzeug können als Werbungskosten berücksichtigt werden, wenn das Navigationsgerät für die Tätigkeit unzweifelhaft sinnvoll ist. Die Kosten sind dabei - entsprechend der beruflichen und privaten Nutzung - aufzuteilen.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6574/12/2017

16.11.2017
Heft 6574/2017