Rechtsprechung / Steuerrecht

BFG: Partnereinkünfte beim Alleinverdienerabsetzbetrag - keine Bindung an Einkommensteuerbescheid

Bearbeiter: Manfred Lindmayr

EStG: § 33 Abs 4 Z 1

Begehrt ein Steuerpflichtiger die Anrechnung des Alleinverdienerabsetzbetrages, besteht bei der Prüfung der Voraussetzung, ob die Einkünfte des (Ehe-)Partners den in § 33 Abs 4 Z 1 EStG genannten Grenzbetrag überschreiten, keine Bindungswirkung an dessen Einkommensteuerbescheid. Die Ermittlung eines Über- oder Unterschreitens des Grenzbetrages hat im (Rechtsmittel-)Verfahren der Partei, die einen Alleinverdienerabsetzbetrag begehrt, vielmehr gesondert von einer allfälligen Veranlagung des jeweiligen Ehepartners zu erfolgen.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6562/13/2017

24.08.2017
Heft 6562/2017