Rechtsprechung / Steuerrecht

BFG: Prämien für Urlaubsvertretung

Bearbeiterin: Birgit Bleyer

EStG: § 82

FLAG: § 41

WKG: § 122

Übernimmt ein Dienstnehmer die Urlaubsvertretung seines Dienstgebers und erhält er hierfür eine Prämie ausbezahlt, so unterliegt diese dem Lohnsteuerabzug. Auch der Dienstgeberbeitrag und der Zuschlag zum Dienstgeberbeitrag sind abzuführen. Selbst wenn die Vertretungstätigkeit fallweise auch die Annahme privater Anrufe des Dienstgebers umfasst und teilweise auch außerhalb der Dienstzeiten bzw der Büroräumlichkeiten erfolgt, liegt trotzdem kein (gesonderter) Werkvertrag vor.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6570/18/2017

19.10.2017
Heft 6570/2017