Rechtsprechung / Steuerrecht

BFG: Unrichtige Berechnung der Aussetzungszinsen durch Finanzämter

Bearbeiter: Manfred Lindmayr

BAO § 212a Abs 9

Die BAO enthält keine Vorschriften, wie die Aussetzungszinsen genau zu berechnen sind, insbesondere auf wie viele Kommastellen der Tageszinssatz oder der Tageszinsbetrag zu runden sind. Für die automationsunterstützte Berechnung des Tageszinssatzes durch das BMF auf vier Kommastellen gerundet besteht keine gesetzliche Grundlage. Nach Ansicht des BFG hat die Berechnung des Tageszinssatzes vielmehr unter Verwendung von so vielen Kommastellen zu erfolgen, als eine Ausdehnung auf weitere Kommastellen keine Auswirkung mehr auf den gemäß § 204 Abs 1 BAO gerundeten Tageszinsbetrag hat (hier: Rundung auf sechs Kommastellen).

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6602/15/2018

14.06.2018
Heft 6602/2018