Rechnungswesen & Steuern

Bilanzielle und steuerliche Behandlung einer Verlustabdeckungszusage bei einer GmbH & Co KG

Gastbeitrag: Mag. Karl Stückler

Ein Kommanditist ist zu 100 % an einer GmbH & Co KG beteiligt, die sich in wirtschaftlichen Schwierigkeiten befindet und hohe Verluste erwirtschaftet. Um diese Verluste abzudecken, gibt der Kommanditist gegenüber der GmbH & Co KG eine Einzelzusage zur Verlustabdeckung ab.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
RWP 2014/34

17.11.2014
Heft 6/2014
Autor/in
Karl Stückler

Mag. Karl Stückler, BSc, LL.B ist Universitätsassistent am Institut für Revisions-, Treuhand- und Rechnungswesen an der Wirtschaftsuniversität Wien und als Senior Manager bei der BDO Austria GmbH tätig.