Aus den Behörden / Finanzministerium

BMF: Meldung wirtschaftlicher Eigentümer durch Parteienvertreter

Bearbeiterin: Barbara Tuma

Info des BMF vom 20. 7. 2018,

BMF-460000/0019-III/6/2018; Fachliche News 2018/05

Rechtsträger können gemäß § 5 Abs 2 WiEReG auch berufsmäßige Parteienvertreter gemäß § 5 Abs 1 Z 2 USPG zur Feststellung, Überprüfung und Meldung ihrer wirtschaftlichen Eigentümer beauftragen. Seit 2. 5. 2018 können daher Parteienvertreter Meldungen an das Register für ihre Klienten durchführen. Die WiEReG-Registerbehörde hat viele schriftliche und telefonische Anfragen von Parteienvertretern beantwortet und auf dieser Basis die folgende Vorgehensweise als " Best Practice" bei der Feststellung, Überprüfung und Meldung von wirtschaftlichen Eigentümern von Gesellschaften ( § 2 Z 1 WiEReG) identifiziert. Durch diese "Best Practices" sollen aber keine über das WiEReG hinausgehenden Pflichten geschaffen werden. Zusätzlich sollte der Erlass zur Feststellung, Überprüfung und Meldung von wirtschaftlichen Eigentümern gemäß dem WiEReG ( WiEReG BMF-Erlass, BMF 26. 4. 2018, BMF-460000/0007-III/6/2018) herangezogen werden.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6614/16/2018

06.09.2018
Heft 6614/2018