Rechnungswesen & Steuern

Das Gesellschafterdarlehen und mögliche Gefahren - verdecktes Eigenkapital, verdeckte Ausschüttung, EKEG und GesSt

WP / StB Mag. Bernhard Winter / StB Mag. (FH) Michael Kern / StB Mag. (FH) Thomas Hlawenka / Mag. (FH) Simone Kemptner

TEIL I

Im Zuge der Darlehensgewährung zwischen Kapitalgesellschaften kommt es häufig zu einer Reihe an Fragestellungen im Hinblick auf die unterschiedlichen Auswirkungen und Ausprägungen, die die Kreditgewährung zwischen Unternehmen und ihren Gesellschaftern (sowohl natürliche als auch juristische Personen) nach sich ziehen kann. Zum einen sind bestimmte Erfordernisse zu erfüllen, um nicht einen gesellschaftsteuerpflichtigen Sachverhalt zu verwirklichen, zum anderen ist darauf Bedacht zu nehmen, dass das Darlehen im Falle künftiger Liquiditätsschwierigkeiten der Darlehensnehmerin nicht im Rahmen des unternehmensrechtlichen Eigenkapitalersatzgesetzes bzw des Ertragsteuerrechts einer Umqualifikation unterliegt und damit bestimmte nachteilige Folgen (zB Nichtabzugsfähigkeit der Zinsen, Befriedigung erst nach allen anderen Gläubigern) mit sich bringt. Der nachfolgende Artikel soll die einzelnen Problemfelder iZm der Darlehensgewährung aufgreifen und einen kompakten theoretischen Überblick darüber geben. In der nächsten RWP-Ausgabe werden in TEIL II dieses Beitrags die dargestellten Themen anhand von praktischen Beispielen inkl Buchungssätzen erläutert.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
RWP 2014/16

20.05.2014
Heft 3/2014
Autor/in
Simone Kemptner

Mag. (FH) Simone Kemptner hat im Jahr 2003 die FH für Wirtschaftsberatende Berufe in Wr. Neustadt abgeschlossen. Seit 2002 ist sie in der Steuer & Service Steuerberatungs GmbH im Bereich "Beratung Finanz- und Rechnungswesen" für international und national tätige Kapitalgesellschaften aus den unterschiedlichsten Branchen tätig.

Bernhard Winter

Mag. Bernhard Winter ist Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Eigentümer der Steuer & Service Steuerberatungs GmbH in Wien. Seine Beratungsschwerpunkte sind österreichische und internationale Rechnungslegung sowie Unternehmenssteuern.

Thomas Hlawenka

Mag. (FH) Thomas Hlawenka ist Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Geschäftsführer der Steuer & Service Steuerberatungs GmbH in Wien. Seine Beratungsschwerpunkte sind Rechnungslegung und Prüfung, Unternehmensbesteuerung und gemeinnützige Körperschaften.

Michael Kern

Mag. (FH) Michael Kern, LL.M. ist Steuerberater und Geschäftsführer der Steuer & Service Steuerberatungs GmbH mit den Beratungsschwerpunkten Konzern­rechnungslegung, Unternehmensbesteuerung sowie internationales Steuerrecht.