Aktuelles

DelVO der Kommission zur Aufnahme weiterer Länder in die Liste der Drittländer mit hohem Risiko

Bearbeiter: Rainer Wolfbauer

In den jüngsten öffentlichen Bekanntgaben der FATF, dem FATF-Dokument "Improving Global AML/CFT Compliance: on-going process" sowie in den Berichten der FATF über die Gruppe für die Überprüfung der internationalen Zusammenarbeit in Bezug auf die von einzelnen Drittländern ausgehenden Risiken hat die FATF festgestellt, dass Sri Lanka, Trinidad und Tobago und Tunesien bei der Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung strategische Mängel aufweisen, die ein Risiko für das internationale Finanzsystem darstellen. Nach Auffassung der Kom repräsentieren die Staaten somit wesentliche Risiken nach den Kriterien des Art 9 RL (EU) 2015/849 (4. GW-RL) für das Finanzsystem der Europäischen Union. Dementsprechend hat die Kom mit der Del VO 2018/212 vom 13. 12. 2017 (veröffentlicht im ABl L 41/4 vom 14. 2. 2018) diese drei Länder in die Liste der Drittländer mit hohem Risiko aufgenommen.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ZFR 2018/74

27.03.2018
Heft 3/2018