Artikelrundschau / Allgemeines - national, Gesetzesentwürfe, Steuerpolitik

Die steuerliche Behandlung von Fruchtgenussrechtvereinbarungen an Kapitalanteilen (Komarek/Leyrer, ÖStZ 2017/834, S. 583)

Bearbeiter: Mag. Franz Proksch / Dr. Erik Tajalli

Fruchtgenussvereinbarungen spielten vor allem im Zuge strukturierter Vermögensübergaben im Familienverband eine besondere Rolle. Durch die Einräumung bzw den Vorbehalt eines Fruchtgenussrechts könne das Eigentum am Vermögensgegenstand und die daraus zu lukrierenden Einkünfte unterschiedlichen Personen zugeordnet werden. Aufgrund des fehlenden Typenzwangs seien Fruchtgenussvereinbarungen in den unterschiedlichsten Ausgestaltungsvarianten zu finden.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ÖStZ 2018/5

24.01.2018
Heft 1-2/2018