Artikelrundschau Mai 2018 / Nichtselbstständige Tätigkeit (inkl Lohnsteuerabzug, Sozialversicherung und Lohnnebenabgaben), Kapitalvermögen

Die Vertreterpauschalierung ist bis 2017 weiter anzuwenden (Ceipek, SWK 15/2018, S. 695)

MMag. Maria Gold-Tajalli / Mag. Franz Proksch

Der VfGH hat in § 4 der Stammfassung der VO über die Aufstellung von Durchschnittssätzen für Werbungskosten (PauschVO) die Ausnahmebestimmung für Vertreter als gesetzwidrig aufgehoben. Sowohl die durch das Erkenntnis betroffene Stammfassung - mit Ausnahme des Anlassfalls - als auch die zum Zeitpunkt der Entscheidung geltende Fassung seien bis einschließlich 2017 unverändert anzuwenden. Ab 2018 sei kraft einer Verordnungsänderung entsprechend der Entscheidung des VfGH vorzugehen.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ÖStZ 2018/573

21.08.2018
Heft 13-14/2018