Rechnungswesen

Eine neue Ära der Nachhaltigkeitsberichterstattung?

Benjamin Kraft, MSc. / Irina Hosp, M.Sc.

Analyse des Richtlinienentwurfs zur Nachhaltigkeitsberichterstattung der Europäischen Kommission

Die EU-Kommission hat am 21. 4. 2021 einen Richtlinienentwurf zur Nachhaltigkeitsberichterstattung veröffentlicht, der weitreichende Veränderungen der CSR-Richtlinie aus dem Jahr 2014 nach sich ziehen soll. Neben der Ausweitung der Berichterstattungspflicht stehen ua die Einführung verbindlicher EU-Nachhaltigkeitsstandards und verpflichtender Prüfungen von Nachhaltigkeitsinformationen im Raum. Dieser Beitrag analysiert die vorgeschlagenen Änderungen des Richtlinienentwurfs und zeigt die Auswirkungen auf Unternehmen, Stakeholder, Abschlussprüfer und das Enforcement auf.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
RWZ 2021/56

29.10.2021
Heft 10/2021
Autor/in
Benjamin Kraft

Univ.-Ass. Benjamin Kraft, MSc, ist Doktorand im Bereich Financial Accounting am Institut für Rechnungswesen, Steuerlehre und Wirtschaftsprüfung der Universität Innsbruck.

Irina Hosp

Irina Hosp, M.Sc., ist Doktorandin im Bereich Wirtschaftsprüfung am Institut für Rechnungswesen, Steuerlehre und Wirtschaftsprüfung der Universität Innsbruck