Artikelrundschau September 2018 - Teil 2 / Körperschaftsteuer, Umgründungssteuerrecht, Privatstiftungen, Vereine

Einkünfte aus Grundstücksveräußerungen einer Körperschaft öffentlichen Rechts (Renner, SWK 25/2018, S. 1127)

MMag. Maria Gold-Tajalli / Mag. Franz Proksch

Im Eigentum einer KöR stehende Grundstücke stellten außerhalb der steuerlichen Fiktion des BgA kein Betriebsvermögen dar. Veräußert daher eine KöR Grundstücke, die nicht einem BgA zuzurechnen seien, tätige sie eine private Grundstücksveräußerung. Dies entspreche der Absicht des Gesetzgebers, die Steuerpflicht grundsätzlich auf Grundstücksveräußerungen von KöR auszudehnen.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ÖStZ 2018/853

04.12.2018
Heft 22/2018