Rechtsprechung / Arbeitsrecht

Einsichtsrecht des Betriebsrates in Aufstellungen zur Vordienstzeitenanrechnung

Bearbeiter: Manfred Lindmayr

ArbVG: § 89

Der Betriebsrat hat das Recht, die korrekte Anrechnung von Vordienstzeiten bei der Festsetzung des Entgelts der einzelnen Mitarbeiter zu prüfen. Folgt der Arbeitgeber jedem Mitarbeiter zu Beginn des Dienstverhältnisses neben dem schriftlichen Dienstvertrag auch ein Beiblatt mit den Vordienstzeiten aus, aus dem die konkrete Vordienstzeitenanrechnung ersichtlich ist, ist dem Betriebsrat zwar Einsicht in diese Vordienstzeitenaufstellung zu gewähren, nicht aber in die Arbeitsverträge der einzelnen Mitarbeiter, weil dies im konkreten Fall für die Prüfung der korrekten Vordienstzeitenanrechnung nicht erforderlich ist.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6579/8/2017

21.12.2017
Heft 6579/2017