Rechtsprechung / Arbeitsrecht

Einstufung nach dem KV-grafisches Gewerbe

Bearbeiter: Manfred Lindmayr

KV-grafisches Gewerbe

Im vorliegenden Fall ist die Einstufung des Klägers nach dem Kollektivvertrag für das grafische Gewerbe Österreichs strittig. Nach Ansicht des Arbeitnehmers wurde er zu Unrecht in die "Gruppe B III - FacharbeiterInnen in der Druckvorstufe und im Druck" eingereiht und begehrt mit seiner Klage die Zahlung von Entgeltdifferenzen nach Maßgabe einer Einstufung in die für technische Angestellte geltende "Verwendungsgruppe IV - MaturantInnen und AbsolventInnen von Fachschulen". Die Vorinstanzen wiesen das Klagebegehren mangels der Voraussetzungen für die begehrte Einstufung ab und wurden darin nun vom OGH bestätigt:

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6553/6/2017

22.06.2017
Heft 6553/2017