Rechtsprechung / Arbeitsrecht

Entgeltfortzahlung nach § 1155 ABGB: Absichtliches Versäumen einer zumutbaren Ersatzbeschäftigung?

Bearbeiterin: Bettina Sabara

ABGB § 1155 Abs 1

Wird ein Arbeitnehmer entlassen, stellt das Gericht aber in der Folge fest, dass mangels Entlassungsgrund das Dienstverhältnis weiter aufrecht besteht, so hat der Arbeitnehmer Anspruch auf Entgeltfortzahlung nach § 1155 Abs 1 ABGB für den Zeitraum des Feststellungsverfahrens. Dabei muss sich der Arbeitnehmers jedoch ua anrechnen lassen, was er zu erwerben absichtlich versäumt hat, was voraussetzt, dass er reelle Chancen hatte, sich eine zumutbare Ersatzbeschäftigung zu beschaffen.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6601/6/2018

07.06.2018
Heft 6601/2018