Rechtsprechung / Arbeitsrecht

Entgeltfortzahlung nach § 1155 ABGB und rechtzeitige Erklärung der Leistungsbereitschaft

Bearbeiterin: Bettina Sabara

ABGB § 1155

Auch für Dienstleistungen, die nicht zustande gekommen sind, gebührt dem Dienstnehmer gemäß § 1155 ABGB das Entgelt, wenn er zur Leistung bereit war und durch Umstände, die auf Seite des Dienstgebers liegen, daran verhindert worden ist. Die Anwendbarkeit dieser Bestimmung setzt allerdings die Leistungsbereitschaft des Arbeitnehmers bzw freien Dienstnehmers voraus.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6601/7/2018

07.06.2018
Heft 6601/2018