Arbeitsrecht / Judikatur / Allgemeines Arbeitsrecht

Entlohnung von "fliegenden Köchen" - kein Anspruch auf Gehalt von Flugbegleitern

Bearbeiter: Manfred Lindmayr

KV-Bord: Lohnordnung

AÜG: § 10 Abs 1

Das Berufsbild der "fliegenden Köche", deren Hauptaufgabe es ist, auf Langstreckenflügen in der Business Class die vom Caterer halbfertig vorbereiteten Speisen direkt an Bord fertig zuzubereiten, und die darüber hinaus die Flugbegleiter bei diversen Tätigkeiten, so etwa beim Service in der Kabine, unterstützen, ist mit dem Berufsbild der Senior-Flugbegleiter, deren Schwerpunkt in der Aus- und Fortbildung in sicherheitsrelevanten Aspekten liegt, nicht vergleichbar; eine Überschneidung der beiden Berufsbilder besteht im Wesentlichen nur im Getränke- und Speisenservice, der für beide nicht die Hauptaufgabe darstellt. Ein Anspruch der "fliegenden Köche" auf das Senior-Flugbegleitern zustehende Entgelt über Rückgriff auf § 10 Abs 1 AÜG ("das im Beschäftigerbetrieb vergleichbaren Arbeitnehmern für vergleichbare Tätigkeiten zu zahlende kollektivvertragliche Entgelt") kommt daher jedenfalls nicht in Betracht.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
RdW 2018/144

19.03.2018
Heft 3/2018