Unternehmensbewertung

Entwicklungen im Hinblick auf die Marktrendite im Kontext der Unternehmensbewertung

Univ.-Prof. Dr. Ewald Aschauer / Alexander Hofer, LL.B. MSc.

Gegenüberstellung historischer und impliziter Ansätze

An erster Stelle wollen wird dem Jubilar, em. o. Univ.-Prof. Dr. Anton Egger, zu seinem Geburtstag und seiner langen Schaffensperiode, die die Unternehmensbewertung über einen langen Zeitraum mitgeprägt hat, gratulieren. Wir nehmen diese Schaffensperiode zum Anlass, die Entwicklung der Marktrendite, die im Rahmen der Unternehmensbewertung eine wesentliche Bedeutung einnimmt, über einen langen Zeitraum zu analysieren. Insb eine längerfristige Betrachtung, die bereits mehrere wirtschaftliche Auf- und Abschwünge abbildet, kann Implikationen und Handlungsempfehlungen für die aktuellen unsicheren und herausfordernden Zeiten nahelegen. Wir beschreiben in diesem Beitrag unterschiedliche Methoden und Techniken zur Bestimmung der Marktrenditen und stellen die daraus resultierenden Ergebnisse gegenüber. Dabei zeigt sich, dass die historisch beobachtete Marktrendite vom ausgewählten Zeitraum beeinflusst ist. Für die implizite Marktrendite zeigt sich speziell in Österreich, dass diese mit Ausnahme von Extremsituationen (Finanzkrise 2008, COVID-19-Pandemie) weitgehend konstant zwischen 8 % und 10 % liegt, während die Marktrendite in Deutschland leicht und in den USA verhältnismäßig stärker rückläufig ist.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
RWZ 2022/28

23.05.2022
Heft 5/2022
Autor/in
Ewald Aschauer

Univ.-Prof. Dr. Ewald Aschauer ist Leiter der Abteilung für Unternehmensrechnung und Revision am Institut für Accounting and Auditing der WU Wien. Er war Gastprofessor an zahlreichen inländischen und ausländischen Universitäten und ist weiters Mitglied des Fachsenats für Betriebswirtschaft und Organisation und der Arbeitsgruppe für Unternehmensbewertung der KSW, wissenschaftlicher Beirat des iwp und Mitglied im AFRAC. Derzeit leitet er im AFRAC eine Arbeitsgruppe zur Nachhaltigkeitsberichterstattung.

Alexander Hofer

Alexander Hofer, LL.B. MSc. ist Universitätsassistent am Institut für Unternehmensrechnung & Wirtschaftsprüfung der JKU Linz und leitet dabei unter anderem den Kurs Unternehmensbewertung & -analyse.