Rechtsprechung / Steuerrecht

Entwicklungshelfer bei gewinnorientierter GmbH - Steuerbefreiung?

Bearbeiterinnen: Birgit Bleyer / Barbara Tuma

EStG: § 3 Abs 1 Z 11

EZA-G: § 3 Abs 2

Plant und entwickelt ein Unternehmen (hier: eine GmbH) im Auftrag verschiedenster Entwicklungsbanken und -organisationen gegen Entgelt bestimmte Vorhaben in Entwicklungsländern, die dem Dreijahresprogramm der österreichischen Entwicklungspolitik entsprechen, handelt es sich bei dieser GmbH trotzdem um ein Unternehmen iSd § 3 Abs 2 EZA-G, das einer Entwicklungsorganisation gleichzuhalten ist; um die einzige Tätigkeit des Unternehmens muss es sich dabei nicht handeln. Für ihre Tätigkeit in Entwicklungsländern bei diesen Vorhaben sind bei den Arbeitnehmern der GmbH daher die Voraussetzungen der Steuerbefreiung des § 3 Abs 1 Z 11 EStG für Fachkräfte der Entwicklungshilfe erfüllt.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6563/14/2017

31.08.2017
Heft 6563/2017