Wirtschaftsrecht / Judikatur / Wettbewerbsrecht

EuGH: Selektiver Vertrieb von Luxuswaren im Internet

Bearbeiterinnen: Sabine Kriwanek / Barbara Tuma

AEUV: Art 101

VO (EU) 330/2010: Art 4

Das unionsrechtliche Kartellverbot steht einer Vertragsklausel nicht entgegen, die autorisierten Händlern eines selektiven Vertriebssystems für Luxuswaren verbietet, beim Verkauf der Vertragswaren im Internet nach außen erkennbar Drittplattformen einzuschalten, sofern diese Klausel das Luxusimage dieser Waren sicherstellen soll,

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
RdW 2018/24

25.01.2018
Heft 1/2018