Fälle aus der Praxis

Fallbeispiele zu Umgründungen: Art V - Die Realteilung

Gastbeitrag Mag. Erich Wolf

Besser ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende

Wenn sich Personengesellschafter streiten, dann heißt es schnell handeln: Die Realteilung gemäß Art V des Umgründungssteuerrechts ist die einfachste und steuerschonendste Möglichkeit für eine friedliche Trennung. Die Wirkungen einer Realteilung sind allerdings nicht zu 100 % ertragsteuerneutral und die Regeln sind sehr kompliziert. Deshalb kommt Art V in der Umgründungspraxis eher selten zur Anwendung. Dennoch,wer die Realteilung nützt, kann wertvolle steuerliche Vorteile in Anspruch nehmen. Der folgende Beitrag veranschaulicht diese Vorteile anhand von Praxisbeispielen und zeigt auf, wie schmerzhafte Fehler vermieden werden können.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
RWP 2019/24

30.09.2019
Heft 5/2019
Autor/in
Erich Wolf

Mag. Erich Wolf ist selbständiger Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Universitätslektor in Wien. Zudem ist er Prüfungskommissär der Steuerberaterprüfung, Qualitätsprüfer, allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger und im Fachsenat für Steuerrecht der Kammer der Wirtschaftstreuhänder tätig.