Fälle aus der Praxis

Fallbeispiele zu Umgründungen

Gastbeitrag: Erich Wolf

Art VI - die Spaltung - Praxisbeispiele und Anleitung zur Vermeidung von schmerzhaften Fehlern

Die Spaltung bei Kapitalgesellschaften ist ein in der Praxis universell eingesetztes Instrument, um Betriebsvermögen zu trennen. Es geht dabei nicht nur um die Trennung von Gesellschaftern und Gesellschaftsgruppen ("Scheidung") bei Kapitalgesellschaften, sondern viele Konzerne streben aus Gründen der Risikoreduktion die Trennung von Besitz (Liegenschaften) und Risiko (Betriebsvermögen) an.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
RWP 2019/29

27.11.2019
Heft 6/2019
Autor/in
Erich Wolf

Mag. Erich Wolf ist selbständiger Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Universitätslektor in Wien. Zudem ist er Prüfungskommissär der Steuerberaterprüfung, Qualitätsprüfer, allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger und im Fachsenat für Steuerrecht der Kammer der Wirtschaftstreuhänder tätig.