Rechtsprechung / Schuldrecht

Flugbeförderungsvertrag - Werkvertrag, Fixgeschäft und Schadenersatz

Bearbeiter: Wolfgang Kolmasch

ABGB: § 919, § 1151, § 1295 Abs 1, § 1298

Ein Flugbeförderungsvertrag ist ein Werkvertrag. Der Beförderer schuldet den Erfolg, die zu befördernde Person und ihre Sachen an den Bestimmungsort zu bringen. Im Fall der Nichterfüllung dieser Hauptleistungspflicht haftet der Beförderer nach Schadenersatzrecht, wenn er iSd § 1298 ABGB nicht nachweisen kann, dass ihn und seine Erfüllungsgehilfen daran kein Verschulden trifft.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
Zak 2018/211

14.04.2018
Heft 6/2018