Rechtsprechung / Steuerrecht

Freiberuflich tätige Gesellschaften - Istbesteuerung

Bearbeiterinnen: Birgit Bleyer / Barbara Tuma

UStG: § 17 Abs 1

MwStSystRL: Art 66

§ 17 UStG sieht vor, dass Unternehmer, die eine Tätigkeit iSd § 22 Z 1 EStG ausüben, die Umsatzsteuer nach den vereinnahmten Entgelten zu berechnen haben (Istbesteuerung) sowie "weiters berufsrechtlich zugelassene Gesellschaften ..., die der freiberuflichen Tätigkeit entsprechende Leistungen erbringen". Diese Regelung folgt nicht dem unionsrechtlich vorgegebenen Rahmen: Sie verstößt gegen den Gleichbehandlungsgrundsatz im Mehrwehrtsteuersystem und gegen den Grundsatz der Rechtsformneutralität, weil keine sachlichen Gründe dafür bestehen, andere als "berufsrechtlich zugelassene" Gesellschaften, die gleichfalls der Art nach freiberufliche Tätigkeiten iSd § 22 Z 1 EStG erbringen (wie etwa eine Unternehmensberatungs-GmbH), von der Istbesteuerung auszuschließen.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6565/19/2017

14.09.2017
Heft 6565/2017