Unternehmensbewertung

Fremdwährung in der Unternehmensbewertung

Markus Patloch-Kofler, MSc (WU) BSc (WU) / Matthias Schmitzer, M.Sc. (WU)

Weder in der Bewertungspraxis noch im akademischen Schrifttum konnte sich bislang eine dominierende Vorgehensweise zur Berücksichtigung von Wechselkursen etablieren. Daraus ergab sich eine in Deutschland fortwährend geführte Diskussion rund um die mögliche Eignung von Terminkursen als Schätzer für künftige Wechselkurse (vor allem zur Ermittlung objektivierter Unternehmenswerte). Während die Argumente gegen die Anwendung der Terminkurse durchaus berechtigt sind, ist dennoch ein Mangel an einer Alternative dazu zu konstatieren.1

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
RWZ 2019/33

28.05.2019
Heft 5/2019
Autor/in
Markus Patloch-Kofler

Markus Patloch-Kofler, MSc (WU) BSc (WU) ist als Universitätsassistent (Prae Doc) an der Wirtschaftsuniversität Wien in der Abteilung Unternehmensrechnung und Revision und im Bereich Unternehmensbewertung der BDO Austria GmbH Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft tätig.

Publikationen:
Bertl/Kasapovic/Patloch-Kofler, Der Liquidationswert als Bewertungsuntergrenze, RWZ 2018/28 (3); Patloch-Kofler/Stückler, Umsatzerlöse nach dem RÄG 2014 - Verkehr- und Verbrauchsteuern als direkt mit dem Umsatz verbundene Steuern?, RWZ 2017/27 (12); Patloch-Kofler/Patloch-Kofler, Der Teiler von Urlaubsrückstellungen im Unternehmensrecht, SWK 30/2017.

Matthias Schmitzer

Matthias Schmitzer, MSc (WU), CVA, StB ist Partner und Leiter des Bewertungsbereichs bei der BDO Austria GmbH.