Rechtsprechung / Schadenersatz und Haftung

Geduldete Umgehung von Sicherheitseinrichtungen - grobe Fahrlässigkeit

Bearbeiter: Manfred Lindmayr

ASVG: § 334

Wurde ein Arbeitsunfall von einem Dienstgeber (gesetzlichem oder bevollmächtigtem Vertreter des Unternehmers, Aufseher im Betrieb) vorsätzlich oder durch grobe Fahrlässigkeit verursacht, hat dieser den Trägern der Sozialversicherung alle gesetzlich zu gewährenden Leistungen zu ersetzen. Durch ein Mitverschulden des Versicherten wird die Haftung weder aufgehoben noch gemindert. (§ 334 Abs 1 und Abs 3 ASVG)

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6560/8/2017

10.08.2017
Heft 6560/2017