Artikelrundschau April 2019 - Teil 2 / Körperschaftsteuer, Umgründungssteuerrecht, Privatstiftungen, Vereine

Gründung einer Gruppenpraxis außerhalb des UmgrStG wirklich steuerneutral? (Hirschler/Sulz/Oberkleiner, BFGjournal 2019, S. 160)

MMag. Maria Gold-Tajalli / Mag. Franz Proksch

Die Einbringung eines EU in eine Personengesellschaft außerhalb des UmgrSt-Rechts sei weder als Betriebsveräußerung noch als Betriebsaufgabe mit nachfolgender Neugründung durch die Gesellschaft, sondern als einkommensteuerlich unerheblicher Wandel der Rechtsform anzusehen. Erhalte der einbringende EU Abgeltungszahlungen oder werden die Wirtschaftsgüter bei der Personengesellschaft nicht mit den Buchwerten, sondern mit höheren Werten angesetzt, ergäbe sich beim Einbringenden eine Gewinnrealisierung.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ÖStZ 2019/429

17.07.2019
Heft 12/2019