Rechtsprechung / Schadenersatz

Haftung wegen Schädigung bei Brauchtumsveranstaltung

Bearbeiter: Wolfgang Kolmasch

ABGB: § 1295 Abs 1

Auch Brauchtum kann zu einer schadenersatzrechtlichen Haftung führen.

Anmerkung: In Osttirol existiert das Brauchtum des "Klaubaufgehens". Dabei ziehen verkleidete Personen in den Tagen vor dem Nikolaustag umher und versuchen ua, Personen auf den Rücken zu werfen. Die Klägerin erlitt beim Aufprall auf dem erkennbar harten Boden einen Schlüsselbeinbruch, als sie der als "Klaubauf" verkleidete Beklagte gegen ihren Willen unsanft zu Boden riss. Die Vorinstanzen gaben ihrer Schadenersatzklage statt, der OGH wies die dagegen gerichtete Revision des Beklagten mangels erheblicher Rechtsfrage zurück.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
Zak 2018/255

02.05.2018
Heft 7/2018