Rechnungswesen

Internationaler Rundblick

Romuald Bertl / Petra Hübner-Schwarzinger

Study on “To what extent can options in international accounting standards be used for consolidated accounts under the EC accounting directives?“

In Fortsetzung der Untersuchungen über Gemeinsamkeiten und Diskrepanzen zwischen den EU-Bilanzrichtlinien und den International Accounting Standards stellt die FEE eine neue Studie vor. Es geht darin um die Frage, welche Wahlrechte, die in den IAS vorgesehen sind, Unternehmen, die gezwungen sind, den Bestimmungen der EU-Bilanzrichtlinien zu folgen, nicht ausnützen können. Als Schlussfolgerung wird festgestellt, dass es einige wenige Wahlrechte in den IAS gibt, die derzeit im Konzernabschluss von EU-Unternehmen nicht ausgeübt werden können. Als Beispiele wären zu nennen:

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
RWZ 2000/123

20.12.2000
Heft 12/2000
Autor/in
Petra Hübner-Schwarzinger

Mag. Dr. Petra Hübner-Schwarzinger, MSc, Steuerberaterin in Wien mit dem Schwerpunkt der Kollegenberatung auf dem Gebiet der Rechtsformgestaltung und Umgründungen; allgemein beeidete und gerichtlich zertifizierte Sachverständige für die Fachgruppe Steuer- und Rechnungswesen; akademische Mediatorin, Fachbuchautorin und Fachvortragende.

Romuald Bertl

o.Univ.-Prof. Dr. Romuald Bertl ist Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, Vorstand des Instituts für Revisions-, Treuhand- und Rechnungswesen an der Wirtschaftsuniversität Wien, Präsident des Rechnungslegungsbeirates des AFRAC und Leiter des Fachsenats für Betriebswirtschaft der KSW. Autor zahlreicher Fachpublikationen.