Rechnungswesen

Internationaler Rundblick

Romuald Bertl / Werner Gedlicka

Aufbauend auf der europaweit zunehmenden Bedeutung von Betriebspensionsmodellen sowie den Bestrebungen der Europäischen Kommission, die Anwendung von International Accounting Standards (IAS) für börsenotierte Gesellschaften verpflichtend vorzuschreiben, führte die FEE eine Studie („How European Companies are Applying IAS 19 on Pension Accounting in the First Year of Application“) durch, die für Unternehmen, die ihre Jahresabschlüsse auf IAS umstellen möchten, wertvolle Einblicke in die praktische Umsetzung von IAS 19 (revised 1998) bietet.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
RWZ 2001/115

20.12.2001
Heft 12/2001
Autor/in
Werner Gedlicka

Dr. Werner Gedlicka ist Wirtschaftsprüfer, Generalsekretär des Instituts Österreichischer Wirtschaftsprüfer und leitender Mitarbeiter einer internationalen Wirtschaftsprüfungskanzlei.

Romuald Bertl

o.Univ.-Prof. Dr. Romuald Bertl ist Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, Vorstand des Instituts für Revisions-, Treuhand- und Rechnungswesen an der Wirtschaftsuniversität Wien, Präsident des Rechnungslegungsbeirates des AFRAC und Leiter des Fachsenats für Betriebswirtschaft der KSW. Autor zahlreicher Fachpublikationen.