Rechnungswesen / Internationaler Rundblick

Internationaler Rundblick

Katharina van Bakel-Auer / Elisabeth Höltschl

AFRAC veröffentlicht die Überarbeitung folgender Stellungnahmen:

AFRAC-Stellungnahme 21: Konzernabschlüsse nach § 245a UGB;AFRAC-Stellungnahme 23: Instrumente des zusätzlichen Kernkapitals (UGB) undAFRAC-Stellungnahme 25: Rechnungslegung von Privatstiftungen (UGB).

In der AFRAC-Stellungnahme 21: Konzernabschlüsse nach § 245a UGB wurden die Änderungen des UGB aufgrund des Nachhaltigkeits- und Diversitätsverbesserungsgesetzes (NaDiVeG) berücksichtigt. Durch das NaDiVeG wurde § 267a ("Konsolidierter Corporate-Governance Bericht") zu § 267b und § 267b ("Konsolidierter Bericht über Zahlungen an staatliche Stellen") zu § 267c UGB geändert. Der neue § 267a UGB ("Konsolidierte nichtfinanzielle Erklärung, konsolidierter nichtfinanzieller Bericht") betrifft so wie § 267 UGB den Konzernlagebericht.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
RWZ 2017/28

28.04.2017
Heft 4/2017
Autor/in
Katharina van Bakel-Auer

Dr. Katharina van Bakel-Auer ist Universitätsassistentin am Institut für Revisions-, Treuhand- und Rechnungswesen sowie Generalsekretärin des Austrian Financial Reporting and Auditing Committee (AFRAC). Sie ist Fachautorin zahlreicher Publikationen über nationale und internationale Finanzberichterstattung und Themen der Corporate Governance.

Elisabeth Höltschl

Elisabeth Höltschl, MSc ist als Universitätsassistentin (prae doc) am Institut für Revisions-, Treuhand- und Rechnungswesen an der Wirtschaftsuniversität Wien tätig.