Rechtsprechung / Steuerrecht

Kauf einer Genossenschaftswohnung - Eintragungsgebühr

Bearbeiterinnen: Birgit Bleyer / Barbara Tuma

GGG § 26

Für die Eintragungsgebühr bei Eintragung des Eigentumsrechts und des Baurechts ist gemäß § 26 Abs 1 GGG grundsätzlich der "Wert des jeweils einzutragenden Rechts" maßgeblich; dieser wird "durch den Preis bestimmt, der im gewöhnlichen Geschäftsverkehr bei einer Veräußerung üblicherweise zu erzielen wäre". § 26 Abs 3 GGG sieht weiters vor, dass bei den dort genannten Erwerbsvorgängen der Wert der Gegenleistung als Bemessungsgrundlage der Eintragungsgebühr heranzuziehen ist, "soweit keine außergewöhnlichen Verhältnisse vorliegen, die offensichtlich Einfluss auf die Gegenleistung gehabt haben".

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6604/20/2018

28.06.2018
Heft 6604/2018