In aller Kürze

Kostenverzeichnung in Schriftsätzen

Bearbeiter: Wolfgang Kolmasch

In der Sozialrechtssache 6 Rs 54/18k vertrat das OLG Graz die Auffassung, dass bei der Kostenentscheidung auf in Schriftsätzen verzeichnete Kosten nicht nur ergänzend, sondern auch dann Bedacht zu nehmen ist, wenn in dem in § 54 Abs 1 ZPO genannten Zeitpunkt kein Kostenverzeichnis gelegt wird. Diese Bestimmung regle nach der jüngeren Rsp nur den spätesten Zeitpunkt für die Kostenverzeichnung. Eine frühere Geltendmachung sei zulässig.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
Zak 2018/699

07.11.2018
Heft 19/2018