Rechtsprechung / Arbeitsrecht

Kündigung eines Stammarbeitnehmers anstelle eines Leiharbeitnehmers

Bearbeiterin: Bettina Sabara

AÜG: § 2 Abs 3

Wird eine zur Stammbelegschaft gehörende Pharmareferentin gekündigt, deren Einsatzgebiet in den letzten Jahren wiederholt geändert wurde, obwohl im Betrieb Leiharbeitnehmer für vergleichbare Tätigkeiten eingesetzt werden, und erfolgt die Kündigung auch in einem zeitlichen und ursächlichen Zusammenhang mit der Wiedereinstellung eines wenige Monate zuvor gekündigten Stammarbeitnehmers (das Ziel des Arbeitgebers war es, nur mehr einen Pharmareferenten der Stammbelegschaft auch aufgrund des Einsatzes von Leiharbeitnehmern anzustellen), so liegt eine nichtige "Austauschkündigung im weiteren Sinn" vor.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6562/6/2017

24.08.2017
Heft 6562/2017